Kindergarten der Bettina-von-Arnim-Schule

A- A+

Inklusion

In unserem Kindergarten heißen wir alle Kinder und Familien herzlich Willkommen, unabhängig von Herkunft, Konfession und sonstigen Besonderheiten.

Inklusion ist ein Menschenrecht und bedeutet Zugehörigkeit. Es ist uns ein ganz besonderes Anliegen dieses Zugehörigkeitsgefühl Eltern und Kindern mit besonderen Hintergründen und Bedürfnissen entgegenzubringen. Als inklusiver Kindergarten betreuen wir Kinder mit und ohne besonderen heilpädagogischen Förderbedarf in einer gemeinsamen Gruppe. Inklusion bedeutet für uns ein harmonisches und wertschätzendes Miteinander zu gestalten in welcher die Individualität des einzelnen Kindes als Bereicherung für die gesamte Gruppe wahrgenommen wird. Die individuelle heilpädagogische Förderung der Kinder mit besonderem Förderbedarf findet innerhalb des Gemeinschaftslebens der Kindergartengruppe statt.

Um eine gelingende Betreuung und Förderung von Kindern mit Beeinträchtigungen garantieren zu können, verfügen wir über vielfältige heilpädagogische Angebote. Anhand der individuellen Bedürfnisse des Kindes erstellen wir einen Förderplan und entscheiden gemeinsam mit den Eltern, welche Angebote für das einzelne Kind entwicklungsfördernd wirken können.

Zu unseren heilpädagogischen Angeboten gehören:

-          Förderangebote in Kleingruppen (Psychomotorik / Sprachförderung)

-          Einzelförderung im Gruppengeschehen

-          Unterstütze Kommunikation

-          Logopädie in der Bettina-von-Arnim-Schule

-          Intensive Elternarbeit

-          Anerkannte Beobachtungs- und Testverfahren

-          Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kinderärzten, Therapeuten, Beratungsstellen, etc.

Unser Team wird von einer Inklusionserzieherin unterstützt, die über eine Zusatzqualifikation im heilpädagogisch/inklusiven Bereich verfügt.

Die Aufnahme als Integrationskind erfolgt nach der Anerkennung des Integrationsstatus durch das zuständige Gesundheitsamt.